SchlossWerkstatt «Psychodrama»

  • 13.07.2017 17:00 Uhr
  • Schloss Eulenbroich
    Zum Eulenbroicher Auel 19
    51503 Rösrath

SolidarConsult und milowan communications laden ein zur 5. SchlossWerkstatt: Inspiration, praktische Arbeit, kollegialer Austausch, Netzwerken und mehr …

«Mach doch (nicht) so ein Psychodrama»

am 13. Juli 2017 im Schloss Eulenbroich, Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath

von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Kostenbeitrag: 67,50 € brutto (inklusive Abendessen)

Zum Thema: Psychodrama

Wer das Wort „Psychodrama“ hört, denkt vielleicht an scheppernde Auseinandersetzungen, sich selbst zu wichtig nehmende Konfliktpartner und heftige Gefühlsäußerungen, die vor allem der theatralischen Selbstinszenierung dienen. Weit gefehlt!

Das Psychodrama nach Jacob Moreno (1890-1974) ist eine Methode der Psychotherapie, Beratung und Sozialforschung, die der humanistischen Psychologie zugeordnet wird. Damit ist es ihr Ziel, zur Entwicklung gesunder, sich selbst verwirklichender und schöpferischer Persönlichkeiten beizutragen.

Das können wir doch alle gebrauchen. Wer kennt nicht die zähen Teamprozesse, die sich vor allem durch Bedenkenträgerei auszeichnen? Wer hat keine Konflikte, vor denen er sich fürchtet und für die er keine Lösung hat? Wer wünscht sich nicht manchmal, seinen Handlungspielraum zu erweitern und freier, mutiger und selbstbestimmter zu sein? Oder überhaupt erst mal zu verstehen, was genau in einer bestimmten sozialen Situation geschieht.

Wie geht man beim Psychodrama vor? Angenommen, Sie haben ein Problem. Das kann in Ihrem Privatleben sein, in Ihrem Beruf, im Team: Statt lange darüber zu reden, wird dieses Problem beim Psychodrama auf die Bühne geholt. Durch den aktions- bzw. handlungsorientierten Ansatz entsteht Spontanietät und die Möglichkeit, neue Problemlösungen und Handlungen für eingefahrene Situationen auszuprobieren. Das Feedback aus den Rollen der verschiedenen Spieler und das „Sharing“, bei dem die Gruppenmitglieder mitteilen, wie sie selbst vergleichbare Situationen erlebt haben, ermöglichen, das Thema aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten und doch die Gemeinsamkeiten zwischen den Menschen zu erkennen („Ich bin damit nicht allein“).

Der Abend hat Werkstatt-Charakter. Nach einer theoretischen und praktischen Einführung sind alle Teilnehmer eingeladen, selber „Psychodrama zu machen“.
Verbindliche Anmeldung bis 10. Juli 2017 an info@solidarconsult.de erbeten.

Überblick – Die SchlossWerkstatt am 13. Juli 2017

Impulsgeber: Dr. Jutta Biskup
Senior Medical Affairs Manager Grünenthal GmbH und Psychodrama Coach

Olaf Stieg
Psychosoziale Beratung und Begleitung in der beruflichen
Rehabilitation für psychisch Kranke,
Kursleiter für soziales Kompetenztraining und Psychodrama

GastgeberInnen: Julitta Münch, Michael Schubek
Beratungshaus SolidarConsult

Sabine Milowan, milowan communications

Ablauf:

ab 16.30 Uhr: Ankommen, Begrüßen …
17.00 Uhr: Unser Thema
ca. 18.45 Uhr: Abendessen
19.30 Uhr: Unser Thema
ca. 21.00 Uhr: Ende, anschl. Ausklang im Bistro

Anmeldeschluss: 10. Juli 2017

Eine Anmeldung per E-Mail an info@solidarconsult.de ist notwendig und verbindlich und erleichtert unsere Organisation!

Wir bitten um Überweisung des Kostenbeitrags in Höhe von 67,50 Euro (inkl. Abendessen) nach Erhalt der Anmeldebestätigung und Rechnung auf das Konto IBAN: DE59 3006 0601 0303 5734 00, BIC: DAAEDEDDXXX, Julitta Münch (Betreff: Anmeldung SchlossWerkstatt 13.07.2017). Alternativ ist eine Barzahlung am Veranstaltungstag direkt vor Ort möglich – (bitte das Geld passend mitbringen). Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss ist der volle Teilnahmebetrag zu entrichten.

Kontakt für Rückfragen:

Beratungshaus SolidarConsult
milowan communications
Schloss Eulenbroich, Zum Eulenbroicher Auel 19
51503 Rösrath
E-Mail: info@solidarconsult.de bzw. info@milowan.de
Tel. 02205 9189933 bzw 02205 9182863

Kommentar schreiben

Kommentar