Finanzgipfel NRW 2017 in Overath

Mit Unterstützung durch SolidarConsult: Erster Finanzgipfel der Kommunen in NRW

Mit der Gründung eines überparteilichen Aktionsbündnisses ging der erste Finanzgipfel der NRW-Kommunen im bergischen Overath zu Ende.

Ziel dieses Aktionsbündnisses ist es, überparteilich und interfraktionell an einer besseren Bund-Länder-Kommunen-Verteilung zu arbeiten, um den drohenden finanziellen Kollaps der Kommunen in NRW und darüber hinaus abzuwenden. Die überwiegende Mehrheit der über 120 Bürgermeister, Kämmerer, Ratsmitglieder, Landes- und Kommunalpolitiker aus ganz NRW, die sich mit dem Thema der strukturellen Unterfinanzierung der Kommunen beschäftigten, ließen den Wahlkampf und die sonst üblichen Parteienrangeleien außen vor und verabredeten konkrete Schritte zum gemeinsamen Vorgehen.

„Jeder, auch jeder Politiker und jede Politikerin, lebt in einer Stadt oder Kommune und erlebt tagtäglich in ihrem Umfeld, wie die Schulen der Kinder verfallen, öffentliche Bäder geschlossen werden oder freiwillige soziale Leistungen gekürzt werden müssen, die aber absolut notwendig sind für präventive Jugendarbeit oder Integration“

…so Hans Schlömer, stellv. Fraktionsvorsitzender im Overather Stadtrat und Initiator des Aktionsbündnisses,

„Wir müssen alle an einem Strang ziehen und für eine andere, gerechtere Verteilung werben!“

SolidarConsult wird diese Arbeit weiter begleiten.

(Bildquelle: eigenes Material)

Kommentar schreiben

Kommentar