Corporate Influencer – wenn Beschäftigte zu Markenbotschaftern werden.

Das Thema: Erfolgsmodell Corporate Influencer? Rechtliche und strategische Fragen beim Einsatz von Beschäftigten als Markenbotschafter.

In einer Zeit vor unserer Zeit gab es meist lediglich eine Person im Unternehmen, die als Schnittstelle nach Außen fungierte: die Geschäftsführung. Im digitalen Zeitalter gestaltet sich das selbstverständlich anders. Neben Online-Kommunikationswegen wie E-Mail, Business Social Media wie Xing und LinkedIn gibt es nun zusätzlich Markenbotschafter.

Diese Botschafter kommentieren und diskutieren unternehmensrelevante Themen in den sozialen Netzwerken, liefern aktuelle Impulse, setzen Trends und geben dem Unternehmen ein authentisches Gesicht – so genannte Corporate Influencer. Auf diesem Wege wirken (und gestalten) sie etwa beim Employer Branding und auch im Recruiting mit. Darüber hinaus unterstützen sie das Marketing und den Vertrieb.

Im Zentrum der rechtlichen Diskussion stehen häufig wettbewerbs- und markenrechtliche Themen, wie die Kennzeichnungspflicht von Werbung. Werden die eigenen Mitarbeiter zu Markenbotschaftern für das Unternehmen, treten aber auch arbeitsrechtliche Fragen auf.

Diese reichen von der Gestaltung der Verträge über vergütungsrechtliche Aspekte bis hin zur Beteiligung des Betriebsrates und haftungsträchtigen Themen wie den Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes. Zur Beantwortung dieser Fragen sollten Unternehmen und Betriebsrat möglichst frühzeitig die Weichen stellen und gemeinsam den Einsatz von Corporate Influencern planen. Etwa in verständlich formulierten Social Media Guidelines, die einen klaren Rahmen für alle im Unternehmen schaffen.

Wir freuen uns daher auf eine lebhafte und spannende Debatte über Erfahrungen, Pläne und Meinungen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Corporate Influencern und laden ein zur zweiten Veranstaltung der digitalen Reihe

StakeholderDialog
„Corporate Influencer – wenn Beschäftigte zu Markenbotschaftern werden.“

am
Mittwoch, den 23. Juni 2021
von 10.30 bis 12.00 Uhr

StakeholderDialog "Corporate Influencer – wenn Beschäftigte als Markenbotschafter agieren"Bitte melden Sie sich hier auf unserer Seite StakeholderDialog an – Sie erhalten im Anschluss die Zugangsdaten für Zoom. Wenn Sie leider nicht dabei sein können, leiten Sie die Einladung gerne an Ihr interessiertes Umfeld weiter.

Herzliche Grüße
Michael Schubek

P.S. Sie haben noch Fragen? Melden Sie sich gerne!